Spielend für Toleranz

So nennt sich eine Initiative, die von Udo Bartsch (rezensionen-fuer-millionen.de), Martin Klein (spielerleben.de) und Harald Schrapers (brett-spiel.de) ins Leben gerufen wurde.

Spielen bedeutet miteinander.

Spielen steht für ein respektvolles Miteinander, für Gleichheit, Fairness und Dialog. Spielen verbindet statt auszugrenzen. Spielen steht für genau die menschlichen Werte, die aktuell bedroht sind.

Zitat der Initiative “Spielend für Toleranz”, 8.10.2018

Ich wäre sogar noch einen Schritt weiter gegangen und hätte auch Frauenfeindlichkeit,Sexismus generell und Schwulenhass noch mit aufgenommen – aber wer weiß, vielleicht wird der Toleranzbegriff ja noch erweitert? Ich freue mich auf alle Fälle dabei zu sein, denn das sind Werte, die mir wichtig sind.

Hi, teile das doch oder unterstütze mich!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.